JavaScript-Hinweis: Bitte aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.

aus dem Jahr 2011

saunabau-001 saunabau-002 saunabau-003 saunabau-004
Eine Sauna (finn.: sauna; Plural: Saunen/Saunas; auch Schwitzstube oder finnisches Bad genannt) ist ein beheizter Raum oder eine Raumgruppe mit sehr hoher Temperatur, worin ein Schwitzbad genommen wird. Eine Saunaanstalt ist häufig an eine öffentliche Schwimmhalle oder ein Fitnessstudio angeschlossen und kann mit anderen Vorrichtungen wie Dampfbädern oder einer Biosauna kombiniert sein.

Es gibt Saunen zum Einbau im Innenbereich und Saunahütten (zum Beispiel Blockhaussauna) zum Aufbau im Freien. Saunen im Innenbereich bestehen entweder aus dicken Brettern ("Massivsauna") oder aus einem zweischaligen Aufbau (innen Holz, dann Dampfsperre, Zwischenraum Isoliermaterial, außen Holz).

Letztere bezeichnet man als "Elementsauna". Sie wird aus vorgefertigten Elementen zusammengesetzt und hat einen deutlich geringeren Wärmeverlust als eine Massivsauna. Sie ist leicht montierbar und (zum Beispiel wegen Umzug) demontierbar.

Eine Sauna wird meist mit einem Elektroofen beheizt. Saunahütten haben oft einen Kaminofen als Wärmequelle; dieser bezieht seine Verbrennungsluft von außen. [Quelle: WIKI]